Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

OVN
menu

European Satellite Navigation Competition - Kick-off Event

Das diesjährige Österreichische Kick-off Event des Ideenwettbewerbs European Satellite Navigation Competition (ESNC) 2017 findet am Mittwoch dem 19. April 2017 von 15:00 bis ca. 18:00 im Science Park Graz (Stremayrgasse 16, Graz) statt.

Das diesjährige Österreichische Kick-off Event des Ideenwettbewerbs European Satellite Navigation Competition (ESNC) 2017 findet am Mittwoch dem 19. April 2017 von 15:00 bis ca. 18:00 im Science Park Graz (Stremayrgasse 16, Graz) statt.

Nähere Informationen zum Kick-off Event finden Sie unter https://www.ffg.at/veranstaltungen/esnc-2017-kick-oesterreich

Bitte um Anmeldung für den Kick-off Event auf der Webseite bis spätestens 14.April!

Beim Ideenwettbewerb ESNC werden Produkte, Services und Innovationen, die Satellitennavigation im täglichen Leben nutzbar machen, gesucht. Die Gewinner erhalten Geldpreise und Unterstützung bei der weiteren Umsetzung der Geschäftsmodelle. Der Ideenwettbewerb richtet sich an Einzelpersonen und Teams aus Industrie, Forschung und Universitäten. Interessenten können ihre Idee bis zum 30. Juni 2017 unter www.esnc.info einreichen.

 

Auf die regionalen Gewinner in Österreich warten Unterstützungspakete bestehend aus folgenden Preisen:

 

 Gewinner:

  • Preisgeld: 4.000 Euro
  • Business Consulting und Coaching im Umfang von ca. 4.000 Euro
  • Reisekosten zur Award Ceremony (max. 1.167 Euro)

Zweiter Preis:

  • Preisgeld: 2.500 Euro
  • Business Consulting und Coaching im Umfang von ca. 2.500 Euro

Dritter Preis:

  • Preisgeld: 1.500 Euro
  • Business Consulting und Coaching im Umfang von ca. 1.000 Euro

 

Alle Gewinner werden eingeladen, sich für das Business Incubation Center der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) in Österreich mit verschiedenen Inkubationsleistungen und einer zusätzlichen Unterstützung von € 50.000 (finanziert durch die ESA und regionale Partner) zu bewerben.