Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

OVN
menu

AHORN 2011 - Imst

Veranstaltungsort

 

Vermessung AVT ZT-GmbH
Imst, Tirol
17.-18. November 2011

 

Zielsetzung


Am 17. und 18. November 2011 fand in Imst zum neunten Mal die Dreiländertagung zwischen Österreich, Deutschland und der Schweiz statt. Themen der Tagung sind die Technologien der Positionierung, Navigation, Erdbeobachtung und Kommunikation und die sich daraus ergebenden Anwendungsgebiete im alpinen Gelände.
Die Zusammenführung von Know-how Trägern, Entwicklern und Nutzern soll die Erfordernisse an die genannten Technologien, sowie deren Einsatzmöglichkeiten aufzeigen, um spezifische Probleme im alpinen Bereich besser lösen zu können. Die wissenschaftliche Behandlung, wie auch die Vorstellung praktischer Anwendungsbereiche und Referenzprojekte soll neue Brücken zwischen der Wissenschaft, angewandten Forschung und potenziellen Nutzern schlagen.

 

 

 

Tagungsprogramm

Donnerstag, 17. November 2011

 

ab 12:30Registrierung

 

Session 1 - Einführung

Vorsitz: Andrea Kleinsasser | bmvit

 

13:30

Anwendungsbeispiele für den alpinen Raum aus den Innovationswettbewerben des Anwendungszentrums Oberpfaffenhofen

Christin Bindl | Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen

13:55

GMES - Aktueller Status

Thomas Geist | FFG

14:20

ESA's Integrated Applications Promotion (IAP) Programm

Erich Klock | ESPI

14:45

Vier Jahre mobile Lawinenwarnung mit mAvalanche - Rückblick und Ausblick

Christoph Suter | WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung

15:10

"SafeNav - Sichere Navigation für Sicherheitsanwendungen" - Monitoring von Gefahrenguttransporten in den Alpen

Wolfgang Inninger | Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

ab 15:35Kaffee/Tee

 

 

Session 2 - Sicherheitsaspekte im aplinen Bereich

Vorsitz: Jürgen Seybold | TeleConsult Austria

 

15:50

Die Salzalpen - Experimentierfeld für Gesundheits-und Tourismusanwendungen im Bereich Satellitennavigation

Sarah Scheidler | Initiative Satellitennavigation Berchtesgadener Land

16:15

SAWOS - Safety, Security and Work Force Management System

Carmen Sommer | TeleConsult Austria

16:40

Das EU-Projekt IDIRA: User und Stakeholder im internationalen und multiorganisationalen Katastropheneinsatzmanagement

Sabine Jung, Florian Lipok | BRIMATECH Services GmbH

17:05

Geodätisches Monitoring von Felswänden

Roman Markowski | Vermessung AVT ZT GmbH

17:30

Murgang- und Steinschlagforschung im hochalpinen Mattertal

Yves Bühler | WSL - Institut für Schnee- und Lawinenforschung

ab 19:30Gemeinsames Abendessen

 

Freitag, 18. November 2011

 

Session 3 - F&E Aktivitäten für Anwendungen im Alpenraum

Vorsitz: Bernhard Collini-Nocker | Universität Salzburg

 

09:00

Webcam Bilder für die Detektion von Verschiebungsfeldern auf Blockgletscher: Ein Fallbeispiel im Mattertal

Fabian Neyer | ETH Zürich

09:25

Die Vorteile des Einsatzes mehrerer GNSS bei der Flugzeugnavigation im Alpenraum

Karen von Hünerbein | LANGE-ELECTRONIC GmbH

09:50

PANDAS - Position and Navigation Data Assistance Server

Stefan Obergröbner | TeleConsult Austria

10:20

Precise Point Positioning (PPP) in Hinblick auf Echtzeitanwendungen

Katrin Huber | TU Graz

ab 10:45Kaffee/Tee

 

 

Session 4 - Herausforderungen an erfolgreiche Anwendungen

Vorsitz: Stephan Mayer | OVN/FFG-ALR

 

11:05Herausforderungen an photogrammetrische und Laserscanning-Befliegungen im Gebirge
Klaus Legat | Vermessung AVT ZT GmbH
11:30Wirtschaftliches Frühwarnsystem zur Beurteilung der Gefährdung kritischer Infrastruktur durch Hangrutschungen
Roman Lesjak | TU Graz
11:55GNSS - IMU Integration für die präzise Bestimmung einer Flugtrajektorie
Fabian Hinterberger | TU Wien
12:20Testergebnisse eines Prototyp-GNSS-Empfängers für den Einsatz in dicht bewaldeten Gebieten mit einer Genauigkeit von 1-3 m
Thomas Pany | IFEN GmbH
12:45Zusammenfassung und Ausblick